Kompensatoren finden vielfältige Verwendung in verfahrenstechnischen Apparaten und Rohrleitungen. Sie dienen zum Beispiel dem Ausgleich – also der Kompensation – von Spannungen, die sich aus den unterschied­lichen Wärme­dehnungen von Bauteilen ergeben können.

CRONITEC fertigt Kompensatoren als ein- oder mehrwellige Linsenbälge. Diese sind in der Lage axiale, laterale oder angulare Dehnungen und Verschiebungen aufzunehmen.

Die mechanische Aus­legung der Kompensatoren kann von uns nach vielen deutschen, euro- päischen oder ameri­kanischen Regelwerken vorge­nommen werden: AD2000, DIN EN 13445, DIN EN 14917, ASME oder EJMA.